Immobilie gesucht

Immobilie gesucht !

Wir freu­en uns über Ihre Kontaktaufnahme

Für unse­re vor­ge­merk­ten Kunden sind wir auf

der Suche nach Immobilien in die­ser Region.

Schulze & Filges - Blankenese

Sie suchen einen Käufer für Ihre Immobilie?

Dann sind wir der rich­ti­ge Ansprechpartner für Sie

Haus in Norderstedt

Persönlich

Kompetent

Engagiert

Blankenese

und nut­zen Sie unse­re Marktkenntnis

Vertrauen Sie auf 10 Jahre Erfahrung

Blankenese

und pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer jah­re­lan­gen Erfahrung

Verkaufen Sie Ihre Immobilie nicht unter Wert

Ihr Immobilienmakler in Hamburg Nienstedten

Unsere Immobilien in Nienstedten

Liebe Besucher,

der­zeit haben wir kei­ne Immobilien im Bereich Nienstedten in unse­rem Portfolio. Bitte schau­en Sie spä­ter noch ein­mal vor­bei.
Gern ste­hen wir Ihnen als Immobilienmakler in Nienstedten zur Seite.

Rufen Sie uns ger­ne an: 040 - 414 313 755

Ihr Schulze & Filges Immobilien Team

Wir suchen: Wohnung bis 800.000,- €

Eine sym­pa­thi­sche Familie mit einer klei­nen Tochter aus dem Osten Hamburgs möch­te sich ver­än­dern und sucht eine Wohnung in Blankenese oder Nienstedten. Die Zimmeranzahl soll­te min­des­tens 3 betra­gen und einen maxi­ma­len Kaufpreis von 800.000,- € nicht über­schrei­ten.

Wir suchen: Einfamilienhaus oder Wohnung bis 1 Mio €

Für einen sehr sym­pa­thi­schen Hamburger Geschäftsmann mit einem klei­nen Sohn suchen wir ein Einfamilienhaus oder eine Wohnung in Nienstedten. Die Zimmeranzahl soll­te min­des­tens 4 betra­gen und wenn mög­li­ch eine Terrasse mit einem klei­nen Garten, oder einen Balkon bie­ten. Der Kaufpreis darf 1 Mio € nicht über­schrei­ten.

Wir suchen: Einfamilienhaus bis 2 Mio €

Für ein net­tes Hamburger Ehepaar aus Hamburg mit 2 klei­nen Kindern suchen wir drin­gend ein Einfamilienhaus in Hamburg Blankenese, Nienstedten oder Othmarschen. Eine Wohnfläche ab 150 m² und einem hüb­schen Grundstück ist hier­bei gewünscht. Der maxi­ma­le Kaufpreis darf 2 Mio € betra­gen.

Wir freu­en uns über eine Kontaktaufnahme.

Immobilienmakler Schulze & Filges
Rufen Sie uns an

Ihr Immobilienmakler in Hamburg Nienstedten

Sie möch­ten Ihr Haus oder Ihre Wohnung ver­kau­fen? Wir ste­hen Ihnen bei der Vermittlung Ihrer Immobilie mit unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfahrung und Marktkenntnis als Immobilienmakler in Nienstedten gern zur Verfügung.

Sollten Sie den Wert Ihrer Immobilie nicht ken­nen, bie­ten wir Ihnen gern eine kos­ten­lo­se und unver­bind­li­che Bewertung Ihrer Immobilie vor Ort an.

Wir freu­en über Ihren Anruf unter: 040 - 414 313 755

Nienstedten

Nienstedten - das unschein­ba­re Dorf an der Elbe. Der exklu­si­ve Hamburger Stadtteil Nienstedten gehört zu dem Bezirk Altona und zählt zu den nobels­ten Stadtteilen für betuch­te Hamburger. Hier fin­den Sie eine der gröss­ten Villenansammlungen der Stadt. Ganz beson­ders in Hochkamp, was vie­le Einwohner schon als eige­nen Stadteil betrach­ten. Hochkamp ist eines der Nobelviertel des Stadtteils. Ende des 19. Jahrhunderts sie­del­ten sich dort wohl­ha­ben­de han­sea­ti­sche Familien an. Noch heu­te zie­ren schi­cke Villen das Bild.

Bereits im Jahre 1297 wur­de Nienstedten erst­mals erwähnt. Früher war der klei­ne kirch­li­che Vorort von Hamburg geprägt durch vie­le Bauernhöfe und zahl­rei­che Handwerksbetriebe. Die beson­de­re Lage an der Elbe wähl­ten zahl­rei­che Reeder und Kaufleute für ihren Landsitz und errich­te­ten herr­schaft­li­che Villen ent­lang der Elbchaussee. Heute zählt Nienstedten zu den wohl­ha­ben­des­ten Stadtteilen von Hamburg, des­sen dörf­li­cher Charakter teil­wei­se erhal­ten wer­den konn­te.
Hier woh­nen Sie beschau­li­ch im Grünen und genies­sen den herr­li­chen Blick auf die vor­bei fah­ren­den Containerschiffe oder auf den Sandstrand.

Es ist aber nicht nur ein Stadtteil der Kaufleute, auch Komponisten und Schauspieler ( Heidi Kabel ) oder der Maler Peter Lübbers oder Dieter Asmus wohn­ten in dem idy­li­li­schen Elbvort.

Nicht nur die Nähe zur Elbe zieht vie­le hier­her, son­dern auch die Nähe zu den vie­len Grünflächen, wie zum Beispiel der Hirschpark, der Westerpark in Klein Flottbek sowie der Wesselhoeftpark. Dort kön­nen Sie bei ent­spann­ten Spaziergängen die Seele bau­meln las­sen, die Weite genies­sen oder dem Vogelgezwitscher lau­schen.
Im Hirschpark gibt es sogar das alte Landhaus der ehe­ma­li­gen Familie Godeffroy zu bestau­nen.

Erwähnenswert ist auch die Kirche, erbaut im Jahre 1751, die bei Hochzeitspaaren sehr beliebt ist. Der Internationale Seegerichtshof, eine UNO Einrichtung, hat in Nienstedten eben­falls ihren Sitz. Das Gelände des Seegerichtshofes ist exter­ri­to­ria­les Gebiet. Eine wei­te­re sehr bekann­te Einrichtung in Nienstedten ist die Führungsakademie der Bundeswehr aus dem Jahre 1958 mit dem im Jahr 2000 errich­te­ten Manfred-Wörner-Zentrum in der Clausewitz-Kaserne.

Der dörf­li­che Charakter spie­gelt sich auch an der loka­len Wirtschaft wie­der: hier gibt es einen der bekann­tes­ten und bes­ten Schlachterbetriebe Hamburgs, exqui­si­te Gärtnereien, eine indi­vi­du­el­le Goldschmiede und eine Buchbinderei, die alte Handwerkskunst in moder­nem Design ver­kauft.

Nienstedten ver­fügt 2013 über sechs Kindergärten und eine Grundschule. Die Rudolf-Steiner-Schule an der Elbchaussee ist eine Privatschule der Waldorfpädagogik. In Nienstedten ver­bin­den sich Tradition, loka­le Netzwerke und inter­na­tio­na­les Flair mit sozia­lem und Bürgerlichem Engagement.