Immobilie gesucht

Immobilie gesucht !

Wir freu­en uns über Ihre Kontaktaufnahme

Für unse­re vor­ge­merk­ten Kunden sind wir auf

der Suche nach Immobilien in die­ser Region.

Schulze & Filges - Blankenese

Sie suchen einen Käufer für Ihre Immobilie?

Dann sind wir der rich­ti­ge Ansprechpartner für Sie

Haus in Norderstedt

Persönlich

Kompetent

Engagiert

Blankenese

und nut­zen Sie unse­re Marktkenntnis

Vertrauen Sie auf 10 Jahre Erfahrung

Blankenese

und pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer jah­re­lan­gen Erfahrung

Verkaufen Sie Ihre Immobilie nicht unter Wert

Immobilien Hamburg Niendorf

Schulze & Filges Immobilien - Ihr Immobilienmakler in Niendorf

Liebe Besucher,

der­zeit haben wir kei­ne Immobilien im Bereich Niendorf in unse­rem Portfolio. Bitte schau­en Sie spä­ter noch ein­mal vor­bei.
Gern ste­hen wir Ihnen als Immobilienmakler in Niendorf zur Seite.

Rufen Sie uns ger­ne an: 040 - 414 313 755

Ihr Schulze & Filges Immobilien Team

Ort: Hamburg Niendorf

Typ: Eigentumswohnung
Wohnfläche: 85 m²
Grundstücksfläche: --
Anzahl Zimmer: 2
Anzahl Badezimmer: 1
Gäste-WC: Nein
Baujahr: 2012

Preis: XXX.XXX

Ort: Hamburg Niendorf

Typ: Eigentumswohnung
Wohnfläche: 77 m²
Grundstücksfläche: --
Anzahl Zimmer: 2
Anzahl Badezimmer: 1
Gäste-WC: Nein
Baujahr: 2009

Preis: XXX.XXX

Wir suchen: Wohnung bis 415.000,- €

Für einen unse­rer Kunden suchen wir eine Wohnung in Niendorf. Die Zimmeranzahl soll­te min­des­tens 4 betra­gen, es soll­te eine Nichtraucher Wohnung gewe­sen sein und ein Gäste-WC müss­te vor­han­den sein. Ein Kaufpreis von 415.000,- € darf nicht über­schrit­ten wer­den.

Wir freu­en uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Immobilienmakler Schulze & Filges
Rufen Sie uns an

Ihr Immobilienmakler in Hamburg Niendorf

Sie möch­ten Ihr Haus oder Ihre Wohnung ver­kau­fen? Wir ste­hen Ihnen bei der Vermittlung Ihrer Immobilie mit unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfahrung und Marktkenntnis als Immobilienmakler in Niendorf gern zur Verfügung.

Sollten Sie den Wert Ihrer Immobilie nicht ken­nen, bie­ten wir Ihnen gern eine kos­ten­lo­se und unver­bind­li­che Bewertung Ihrer Immobilie vor Ort an.

Wir freu­en über Ihren Anruf unter: 040 - 414 313 755

 Niendorf

Der im Nordwesten von Hamburg gele­ge­ne Stadtteil Niendorf ist dem Bezirk Eimsbüttel der Freien und Hansestadt Hamburg zuge­ord­net.

Die ers­te urkund­li­che Erwähnung von Niendorf stammt aus dem Jahr 1343. Zu der Zeit bestand das Dorf aus sechs Bauernhöfen. Erst im 19. und 20. Jahrhundert ent­wi­ckel­te sich das ehe­ma­li­ge Bauerndorf zu einem belieb­ten Wohn- und Ausflugsgebiet. Viele Hamburger Kaufleute bau­ten sich ein­st Villen und Bürgerhäuser. Von 1907 bis 1978 ver­kehr­te auch noch eine Straßenbahnlinie von der Innenstadt Hamburgs nach Niendorf. Heute wird das Bild des Stadtteils von zahl­rei­chen neu­en Einfamilien- und Reihenhäusern bestimmt. Dennoch fin­den Sie in Hamburg-Niendorf auch Wohnblocks sowie eine Hochhaussiedlung vor. Diverse Gartenanlagen sowie das bekann­te Niendorfer Gehege sor­gen für das gelieb­te Grün in der Stadt.

In den 1980er Jahren ent­stand die Siedlung Niendorf-Nord. Hier domi­nie­ren Mehrfamilienhäuser. In Niendorf ist kaum die ganz jun­ge Generation, die das pul­sie­ren­de Leben bevor­zugtn, anzu­tref­fen, da kul­tu­rell und unter­hal­tungs­tech­ni­sch ande­re Stadtteile in Hamburg sicher mehr bie­ten kön­nen. Niendorf ist bei den Menschen favo­ri­siert, die die Abgeschiedenheit bevor­zu­gen, ohne auf die Nähe zur Innenstadt ver­zich­ten zu müs­sen.
Mit dem Bus der Linie 5 oder mit der U-Bahnlinie U2 errei­chen Sie die Hamburger Innenstadt in cir­ca 20 Minuten.

Aber auch in Niendorf lässt es sich wun­der­bar shop­pen und Sie fin­den hier sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. So befin­den sich am Tibarg, einer der bekann­tes­ten Einkaufsstrassen in Niendorf, zahl­rei­che Supermärkte, Modegeschäfte und Restaurants oder Cafés. Das nahe gele­ge­ne Niendorfer Gehege mit wei­ten Wiesen und vie­len dich­ten Wäldern und das Freizeitbad Bondenwald sind nur eini­ge der abwechs­lungs­rei­chen Erholungsmöglichkeiten. So lädt der Kollau Wanderweg zu aus­ge­dehn­ten Wandertouren ein.