Immobilie gesucht

Immobilie gesucht !

Wir freu­en uns über Ihre Kontaktaufnahme

Für unse­re vor­ge­merk­ten Kunden sind wir auf

der Suche nach Immobilien in die­ser Region.

Schulze & Filges - Blankenese

Sie suchen einen Käufer für Ihre Immobilie?

Dann sind wir der rich­ti­ge Ansprechpartner für Sie

Haus in Norderstedt

Persönlich

Kompetent

Engagiert

Blankenese

und nut­zen Sie unse­re Marktkenntnis

Vertrauen Sie auf 10 Jahre Erfahrung

Blankenese

und pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer jah­re­lan­gen Erfahrung

Verkaufen Sie Ihre Immobilie nicht unter Wert

Immobilien Hamburg Iserbrook

Schulze & Filges Immobilien - Ihr Immobilienmakler in Iserbrook

Liebe Besucher,

nach­fol­gend erhal­ten Sie einen klei­nen Auszug unse­rer kürz­li­ch ver­mit­tel­ten Immobilien.
Möchten Sie, dass wir auch Sie bei Ihrem Immobiliengeschäft als Immobilienmakler in Iserbrook unter­stüt­zen?

Wir freu­en uns über Ihren Anruf: 040 - 414 313 755

Ihr Schulze & Filges Immobilien Team

Einfamilienhaus Hamburg Iserbrook

Ort: Hamburg-Iserbrook

Typ: Einzelhaus
Wohnfläche: ca. 130 m²
Grundstücksfläche: ca. 553 m²
Anzahl Zimmer: 5
Anzahl Badezimmer: 2
Baujahr: 1929

Preis: XXX.XXX,- €

Wir suchen: Einfamilienhaus bis 825.000,- €

Für einen sehr sym­pa­thi­schen Kunden und sei­ne Familie suchen wir ein Einfamilienhaus in Iserbrook. Die Zimmeranzahl soll­te min­des­tens 5 betra­gen, es soll­te über ein Gäste-WC ver­fü­gen und es soll­te ruhig gele­gen sein. Der Kaufpreis von 825.000,- € darf hier­bei nicht über­schrit­ten wer­den.

Wir freu­en uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Immobilienmakler Schulze & Filges
Rufen Sie uns an

Ihr Immobilienmakler in Hamburg Iserbrook

Sie möch­ten Ihr Haus oder Ihre Wohnung ver­kau­fen? Wir ste­hen Ihnen bei der Vermittlung Ihrer Immobilie mit unse­rer lang­jäh­ri­gen Erfahrung und Marktkenntnis als Immobilienmakler in Iserbrook gern zur Verfügung.

Sollten Sie den Wert Ihrer Immobilie nicht ken­nen, bie­ten wir Ihnen gern eine kos­ten­lo­se und unver­bind­li­che Bewertung Ihrer Immobilie vor Ort an.

Wir freu­en über Ihren Anruf unter: 040 - 414 313 755

Iserbrook

Der Hamburger Stadtteil Iserbrook ist den Elbvororten zuge­ord­net, weist aber weni­ger Exklusivität auf als die Nachbarstadtteile Blankenese oder Nienstedten.
Dafür geht es hier etwas beschau­li­cher zu und die Einwohner schät­zen die fami­liä­re Atmosphäre. Es wird viel Wert auf gute nach­bar­schaft­li­che Beziehungen gelegt.
Man hilft sich gegen­sei­tig oder tauscht Erzeugnisse aus dem eige­nen Garten unter­ein­an­der aus.

Erst im Jahre 1951 wur­de Iserbrook Hamburg zuge­ord­net. Mittlerweile schät­zen immer mehr jün­ge­re Familien die ruhi­ge Wohnqualität mit den vie­len grü­nen Gärten und den freund­li­chen Nachbarn. Der Stadtteil Iserbrook prä­sen­tiert sich durch sei­ne hohe Anzahl an Ein - und Zweifamilienhäusern, die teil­wei­se mitt­ler­wei­le mehr als 100 Jahre alt sind, in einem schon fast dörf­li­chen Charakter. Diverse Grünflächen bie­ten hier wun­der­ba­re Möglichkeiten, sich in der Natur auf­zu­hal­ten. Nördlich von Iserbrook grenzt die Feldmark des Osdorfer Born an. Oft befin­den sich die Häuser im Stadtteil Iserbrook in einer ver­kehrs­be­ru­hig­ten 30-er Zone. Aufgrund der Nachfrage zie­hen aber auch hier die Immobilienpreise an.

In den 1930er-Jahren ent­stand die Senator-Paul-Neumann-Siedlung, die als Selbstversorger-Siedlung gedacht war. So erwarb man nicht nur das Grundstück, son­dern es wur­den auch Geräte für den Garten oder Obstbäume sowie Vieh mit­ge­lie­fert. Eine wei­te­re Siedlung hat einen geschichts­träch­ti­gen Hintergrund. Die soge­nann­te "Frontkämpfersiedlung" wur­de gebaut, um Frontkämpfer oder Versehrte und Hinterbliebene des Ersten Weltkrieges ein Heim zu bie­ten.

Einen eige­nen klas­si­schen Dorfkern gibt es hier nicht. Zum Einkaufen fährt man ent­we­der nach Schenefeld oder besorgt Kleinigkeiten für den täg­li­chen Bedarf auf der Sülldorfer Landstrasse. Dort befin­den sich meh­re­re Supermärkte, Apotheken und Banken.